Gewalt im Griff

gegen Gewalt

 

Die zunehmende Gewalt an Kindern und Jugendlichen, auch die steigende Zahl der sexuellen Übergriffe hat mich veranlasst, dieses Projekt zu entwickeln und diese Seite zu gestalten.

Von Vornherein möchte ich  darauf hinweisen:
Ich sehe einen Täter in jedem, der das physische oder psychische Wohl eines anderen angreift bzw. verletzt.

Ein Opfer sehe ich in jedem Menschen, dem Schaden an seinem physischen oder psychischen Wohl zugefügt wurde.

Ethnie oder Religionszugehörigkeit spielen  keine Rolle.

Ich gehöre keiner Partei an, bin politisch neutral.

 

 

 

4170